70 Jahre RV Lilienthal und Umgegend e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Wir hoffen, Sie finden hier alles, was Sie über uns wissen wollen!

Viel Spaß und gute Gespräche hatten wir beim Weihnachtskranzbinden. Rechtzeitig zum 1. Advent sollte der Kranz in der Halle prangen und Dank Familie Meyerdierks, die mit dem großen "Manitu" anrückte, um den Kranz in die Höhe zu hieven, klappte das auch problemlos.

Leider konnte unsere Weihnachtsfeier unter dem Kranz nicht stattfinden, Corona hat uns immer noch fest im Griff.

Dafür haben viele fleißige Helfer den Hallenbereich und das Stübchen geschmückt, damit beim Reiten und Voltigieren trotzdem noch ein wenig weihnachtliche Stimmung aufkommt. Vielen lieben Dank dafür und euch allen einen schönen Advent!

Großartig, dass ihr alle so fleißig aufgerundet und eure Pfandbons gespendet hat! Während der Netto-Spendenaktion für Vereine ist so einiges an Geld für uns gesammelt worden. Netto hat dann noch mal draufgelegt und die Spende an unseren Verein auf 200€ erhöht.
Vielen Dank an Netto und an euch alle für diese tolle Unterstützung!

Dirk Meyer ist die gute Seele unseres Vereins. Seit zehn Jahren füttert er die Pferde, streut ein, fährt die Hallen, den Zirkel und den Platz, macht kleinere Reparaturen, und vieles mehr. Er ist stets zur Stelle, wenn Not am Mann ist. Und dabei ist er immer hilfsbereit, freundlich, bescheiden und gut gelaunt.
Darum freute sich unsere 1. Vorsitzende Susanne Vahland besonders, Dirk zum 10jährigen Arbeitsjubiläum ein kleines Präsent als Anerkennung überreichen zu dürfen. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch und Herzlichen Dank, lieber Dirk!

Letzten Samstag war beim RV Lilienthal WBO-Tag, mit sechs Prüfungen, die sich hauptsächlich an Anfänger, Spät- und Wiedereinsteiger richteten. Die Prüfungen waren mit vielen Teilnehmern gut besetzt. Die Atmosphäre war sehr gut, die Teilnehmer fröhlich, und erfreulicherweise hatten alle Verständnis für die Einhaltung der 3G-Regeln und kamen entsprechend vorbereitet auf das Gelände. Unsere Stübchen Crew sorgte immer für gute Laune und super Verpflegung. Rundum war es ein wunderschönes Turnier.

Sowohl im Springen als auch in der Dressur waren die jungen und die älteren Reiter des Vereins gut vertreten. Und die Erfolge unser Reiter vom RV Lilienthal können sich sehen lassen:

Im Springreiterwettbewerb wurde Lara Maria Meyerdierks mit Narnia Zweite mit einer tollen 7.4, ihre Schwester Finja Sophie ergatterte ebenfalls mit Narnia den 4. Platz, mit der Wertnote 7.0.

Der Schritt-Trab-Wettbewerb wurde von den Reitern des RVL dominiert: Eine goldene Schleife holte Lena Witt mit van Holland und einer Note von 7.0. Zweite wurden Lilly-Marie Langer und Elisabeth Tschöpe beide mit Percy sowie Milina Zielke mit Junior, in ihren jeweiligen Abteilungen. Alle drei erhielten die Wertnote 6.3.

Im Dressurreiterwettbewerb holte sich Rike Unger mit Linus den 4. Platz mit einer 7.1.

Im A-Dressurwettbewerb glänzte Laura Steenbock mit Deep Purple und Wertnote 7.2 auf Platz 4 und Lara Maria Meyerdierks mit Narnia und einer 6.4 auf Platz 6.

Im Dressurreiter-A-Wettbewerb belegte Lara Maria Meyerdierks ebenfalls den 6. Platz mit Narnia und einer 6.7.

Viel Spaß hatten unsere Damen im Oldie-Dressurwettbewerb. Teilnehmen war alles, drum gab es zur Nervenberuhigung noch ein Schnäpschen vor dem Einreiten in die Prüfung. Diese Prüfung richtete sich an Spät- und Wiedereinsteiger älterer Jahrgänge, die noch nie Turnier geritten sind. Entsprechend groß war die Aufregung der Teilnehmerinnen – und die Erleichterung nach der Prüfung. Die Noten lagen letztendlich sehr dicht beisammen, so dass die Reihenfolge keine wirkliche Rolle spielte. Der Vollständigkeit halber seien sie hier trotzdem erwähnt: Silke Unger entschied den 2. Platz für sich mit Linus, Annette Bartels kam auf den 3. Platz mit Sir Kaiserkult – und bewies damit, dass man als Späteinsteiger auch mit 65 noch ein erfolgreicher Turnierreiter werden kann. Daniela Kazmierczak mit Beau de Rivage und Angela Sommer mit Label belegten Platz 4, Andrea Emeis mit Label und Susanne Gnirke mit Molly kamen auf Platz 6.