70 Jahre RV Lilienthal und Umgegend e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Wir hoffen, Sie finden hier alles, was Sie über uns wissen wollen!

Unser Voltigierturnier fand trotz schlechten Wetters hervorragenden Anklang: Alle Nachbarvereine waren vertreten, dazu Teilnehmer aus der ganzen Region sowie aus Schleswig-Holstein und der Region Hannover. Mit 25 Gruppen, 24 Einzel sowie fünf Duos konnten sich die Nennungen sehen lassen. Umso schöner, dass unsere Voltis so erfolgreich waren: Team II gewann mit Sir Kaiserkult (Mucki) die L-Gruppen, Team III den Schritt-/Schritt-Wettbewerb und den zweiten Platz machte hier Team IV mit Molly. Team I wurde Dritter in den A-Gruppen. Die vollständigen Ergebnisse findet ihr in unserem Turniergeflüster. Es gab schöne Küren zu bewundern und zum Glück keine ernsthaften Stürze. Nach den vielen Corona-Absagen der letzten Monate müssen sich die Pferde aber erst wieder an die Turnieratmosphäre gewöhnen. Hier noch ein paar schöne Bilder von Team I mit Crisanto:








Weiße Schleifen für den dritten Platz für das Team I in den A-Gruppen

Zeitgleich fand am Samstag unser Sommerfest statt. Leider war uns das Wetter diesmal nicht so gewogen, so dass die Besucherzahlen geringer ausfielen als erhofft. Dennoch machten sich unsere neuen Fritteusen und Waffeleisen gleich bezahlt, da bei nur knapp zweistelligen Temperaturen doch lieber Pommes und heiße Waffeln gegessen wurden als Salate.

Rundum waren es zwei erfolgreiche Tage mit super Stimmung. Das verdanken wir unseren vielen fleißigen Helfern aus den Reihen der Voltis, Volti-Eltern und Reiter.

Herzlichen Dank dafür! Ihr seid spitze!

Am Wochenende vom 17.-18.09. geht's bei uns rund!
Voltigieren vom Feinsten – von WB bis Klasse S.
Es erwarten euch zwei Tage volles Programm: Eine große Anzahl Vereine und Voltigierer mit ihren imposanten Pferden zeigen ihr Können.
Dazu feiern wir am 17.09. von 12:00-15:00 unser Sommerfest mit Attraktionen und Mitmachaktionen für Jung und Alt: Ponyreiten, Kinderschminken, Steckenpferdeparcours und mehr.
Natürlich gibt es auch leckere Sachen zu essen und zu trinken. Bei Waffeln, Kaffee und Kuchen, Salaten, Bier und Brötchen, Grillwürstchen und Pommes kommt jeder auf seine Kosten.
Freut euch auf tolle sportliche Leistungen und faszinierende Akrobatik: Das muss man gesehen haben!
Ihr seid herzlich willkommen!
 

Wir haben 2448 Vereinsscheine bei Rewe sammeln können, mit eurer fantastischen Hilfe!

Und dafür haben wir jetzt diese tollen Prämien bekommen:

Gemeinnützige Sportvereine wie unserer finanzieren sich hauptsächlich durch ehrenamtlich organisierte Veranstaltungen, wie Turniere, Lehrgänge und Feste. Und dabei werden uns diese Prämien sehr helfen. Damit wir weiter für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein so breites Angebot im Reiten und Voltigieren anbieten können.

VIELEN, VIELEN HERZLICHEN DANK!

Unser Frühlingsfest am 1. Mai war der Hammer!
 

Das fanden auch die vielen Zuschauer, die sich von unseren Voltigiergruppen begeistern ließen. Hier ein Ausschnitt von Team 1 mit Crisanto.
 
Schon um 11:00 füllte sich das Gelände mit Gästen, dabei ging es erst um 12:00 los. Das Ponyreiten wurde nach und nach von vier Ponys auf acht Ponys und Pferde aufgestockt, weil die Warteschlange bis zum Zirkel ging und anders gar nicht abgebaut werden konnte.
 
 
Daher ist leider das Cavaletti-Springen entfallen, da Junior und Label im Ponyreiten eingesetzt werden mussten. Und die Pferde liefen, bis auch wirklich jedes Kind, das reiten wollte, zum Zuge gekommen war.
 

Viele fröhliche Besucher auf unserem Gelände
 

Kleine Erholungspause beim Plausch auf der Bank: Susanne mit Silke Clostermann, die schon seit über 50 Jahren treues Vereinsmitglied ist.
 
Beim Probevolti herrschte reger Betrieb, Molly und ihre Trainer gaben unermüdlich ihr Bestes beim Probevoltigieren und mit Mucki, Crisanto und allen Teams bei den Voltigiervorführungen.
 

Team 2 mit Mucki sorgt für offene Münder bei den Zuschauern                           (Foto: Lilly Kuhnke)
 
Team 2 mit Mucki                                                 (Foto: Lilly Kuhnke)
 
Der Zuschauerbereich in der Halle war bei allen Vorführungen voll besetzt.
 
Gespannt verfolgten die Zuschauer die Vorführungen
 
Voltigieren ist Sportturnen auf einem galoppierenden Pferd. Es verlangt Kraft, Körperspannung, Gleichgewichtssinn und gehörig viel Mut.
 

Ronja mit Bella verzauberte die Zuschauer mit Freiarbeit und Zirkuslektionen.

Auf Fingerzeig galoppiert Bella im Kreis um Ronja herum.
 
Filipa mit Vilbur präsentierte die fünf Gänge des Isländers.
 
Vilbur im Pass
 
Die Voltigiergruppen zeigten nacheinander ihr akrobatisches Können und die zahlreichen Zuschauer staunten und freuten sich über die Darbietungen.
 
Team 2 mit Mucki                                              (Foto: Lilly Kuhnke)
 
Team 2 mit Mucki                                                  (Foto: Lilly Kuhnke)
 
Draußen gingen die Würstchen weg wie warme Semmeln oder eher noch besser: Kaffee, Kuchen, Salate, Getränke alles konnte kaum so schnell verkauft werden, wie es nachgefragt wurde.
 
Alle Salate waren hausgemacht.
 
Über 400 Würstchen wurden verkauft.
 
An den Flohmarktständen herrschte reger Betrieb.
 
Der RVL-Stand war sehr gut nachgefragt.
 
Aber auch die anderen Stände verkauften fleißig.
 
Und auch die Tombola-Lose gingen alle weg.
 
Wer könnte diesem Lächeln auch widerstehen?
 
Kinderschminken, Steckenpferdeparcours und sogar Stelzenlaufen waren durchgehend rege genutzt.
 
Susanne zeigte ihr künstlerisches Geschick auf Kindergesichtern
 

Bei den Steckenpferden hatten Klein und Groß viel Spaß.
 
Die Schlangen beim Waffelstand wurden fast so lang wie beim Ponyreiten. Der Waffelteig war zu schnell alle, so dass wir noch mittendrin Eierspenden für den Nachschub organisieren mussten, gleichzeitig kämpften die Waffelbäcker mit zickigen Waffeleisen und einer launischen Stromversorgung und haben es trotzdem gerockt. Das war eine echte Meisterleistung!
 
Um 11:00 herrschte noch die Ruhe vor dem Sturm am Waffelstand
 
 
 
Gefühlt war halb Lilienthal da, zeitweise an die 600 Personen, darunter unsere Nachbarn, Unterstützer aus der Politik und natürlich auch viele Bewohner der Diakonie sowie einige ukrainische Familien, die besonders viel Spaß bei den Steckenpferden und dem Stelzenlaufen hatten. Sogar Gäste aus Kalifornien besuchten unser Fest und waren begeistert!
 

Vera war die Königin der Kuchen
 
Über diesen rundum tollen Erfolg freuen wir uns alle riesig!
 
Es war absolut großartig, dass ihr alle mit so viel Einsatz und guter Laune alles gewuppt habt! Wir freuen uns total und sind super stolz, dass ihr so tolle Vereinsmitglieder seid und wir alle so ein toller Verein! Alle haben fantastisch zusammengearbeitet und die Stimmung war mega!
 
Vielen, vielen lieben Dank euch allen, die mit so viel Engagement dazu beigetragen haben!
 
Überwältigt waren wir auch von den vielen Spenden, die wir von unseren Gästen für den Verein bekommen haben. Dafür vielen, vielen herzlichen Dank!